Willkommen » Altenheimer Wassersport Club e.V.

Aufbruchstimmung bei den Altenheimer Wassersportlern (Jahreshauptversammlung 2016)

Vorstandswahlen und Baumaßnahmen für Jugendsegelzentrum

bestimmende Themen bei der Jahreshauptversammlung am 10. April 2016

 

In der Jahresversammlung des Altenheimer Wassersportclubs e.V. wurden

Jörg Ide, Walter Rinkel und Paul Stickel für 40-jährige Mitgliedschaft mit

der goldenen Ehrennadel des Vereins geehrt.

40-jährige MGS_2016

Die bisherige Vorstandschaft wurde bei der gut besuchten Jahresversammlung

einstimmig entlastet. Turnusgemäß fanden Neuwahlen statt. Ellen Stockmayer

als Schriftführerin und Ludwig Kimmig als Beisitzer konnten aus persönlichen

Gründen nicht mehr zur Wahl antreten, so ergaben die Neuwahlen:

  1. Vorsitzender Eric Waag, Kassenwartin Andrea Hummler, Schriftführer

Michael König, Sportwart Ralf Strosack, Jugendwart David Bloch,

Beisitzer: Stephan Herr, Thomas Höll und Andreas Rinkel.

Erfreulicherweise wurden alle Vorstände einstimmig ohne Gegenstimmen

gewählt.

Der Kassenbericht zeigt sich dank guter Stegauslastung weiterhin als sehr

positiv. Die Berichte im sportlichen Bereich hoben besonders die Durchführung

mehrerer Regatten, das Samstagssegeln mit Anfängern und Forgeschrittenen

unter Anleitung von Stephan Herr sowie die intensive Jugendausbildung hervor.

Im gesellschaftlichen Bereich fanden einige Vereinsfeste, das jährliche Stegfest

sowie der Tag der offenen Tür „R(h)einschauen“ statt.

In der Vorschau auf das Vereinsjahr 2016 stellte der 1. Vorsitzende Eric Waag

die zukünftig geplanten Aktivitäten vor. Schwerpunkt liegt beim Ausbau und der

Intensivierung der Jugendarbeit. So ist der Bau eines Jugendzentrums am Rhein-

damm in Planung. Die Genehmigung durch das Wasser- und Schifffahrtsamt

liegt bereits vor. Die Finanzierung ist durch langjährige Rücklagen gesichert.

Es soll ein Container mit Überdachung für die Jugendausbildung sowie Lagerung verschiedener Geräte erstellt werden, hinzu kommen Stellplätze für die Ausbildungsboote (Optis) sowie eine Zugangsrampe zum Rhein hin. Die Mitglieder unterstützten einstimmig das geplante Vorhaben der Vereinsführung.

 

Probleme gab es letztes Jahr durch verschiedene Einbrüche mit Diebstählen auf der

Clubanlage.

Das Versandungsproblem des Rheinabschnittes muss im Auge behalten werden.

Nach derzeitigem Stand stellt der Bau des ‚Forums am Rhein‘ kaum eine Beeinträchtigung der Vereinsanlage dar.

Der Vorstand wünschte allen Beteiligten eine erfolgreiche Wassersportsaison 2016.

 

L o g i n
L i n k s
W i n d f i n d e r